Ausbildende

Unsere Ausbildnerinnen und Ausbildner, alles erfahrene und motivierte Berufsleute, freuen sich, dich auf dem Weg in die spannende Berufswelt zu begleiten und dir eine super Ausbildung zu bieten – fachlich wie auch menschlich.

Dafür engagieren wir uns mit viel Energie und Sorgfalt. Wir bieten viel, fordern aber auch viel. Denn gemeinsam haben wir ein Ziel – deinen erfolgreichen Lehrabschluss.

Fachmann/Frau Betriebsunterhalt

Buchhändler/In

Aust Natascha
Natascha Aust

Aufgrund unschöner Erfahrungen in meiner eigenen Lehrzeit liegt es mir sehr am Herzen, unseren Auszubildenden alles mit auf den Weg zu geben, was sie für eine erfolgreiche Ausbildung benötigen! Seit knapp sechs Jahren darf ich ausbilden und Prüfungen abnehmen und mache dies mit viel Leidenschaft.

Maertin Lutz
Lutz Maertin

Womit habe ich meinen beruflichen Weg begonnen? Mit einer grundsoliden Ausbildung zum Buchhändler. Eine Sache habe ich dabei vor allem gelernt: Neuem gegenüber aufgeschlossen sein, das ist eine Schlüsselqualifikation, besonders in der Medienbranche. Und eine weitere Erkenntnis kam hinzu: Betriebe, die nicht ausbilden, dürfen sich später nicht darüber beschweren, dass sie keine Fachkräfte finden. Ausbilden hilft auch dem Betrieb, sein Wissen stets zu überprüfen und aktuell zu halten. Ihr seid die Fachkräfte von morgen, hier ist der Ort Eurer Ausbildung und Eure Zukunft liegt in einer der spannendsten Branchen.

Informatiker/In Applikationsentwicklung

Frauenknecht Erich
Erich Frauenknecht

Ich bin gerne Lehrlingsausbildner, um den Lernenden persönliche Kompetenzen und fachliche Fähigkeiten zu vermitteln. Es bereitet mir viel Freude, die Lernenden während der Berufslehre zu begleiten, zu fördern und zu unterstützen.

Informatiker/In Systemtechnik

Kaeser Thomas
Thomas Kaeser

Ich bilde junge Menschen aus, um ihnen das Wissen über den und die Freude am gewählten Beruf zu vermitteln.

Mediamatiker/In

Ackermann Natascha
Natascha Ackermann

Es ist eine Freude, die jungen Berufseinsteiger zu beobachten und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Gemeinsam neue Lösungen zu entwickeln, miteinander Wissen aufzubauen und mit einem Lachen auf den Lippen durch die Firma Stämpfli zu gehen – „so muesses si!“.

Glauser Oliver
Oliver Glauser

Die Zusammenarbeit mit Lernenden erachte ich als gegenseitige Bereicherung. Ich gebe ihnen meine Erfahrung weiter und ermutige sie, auch mal unkonventionelle Wege zu gehen. In der Stämpfli Next Generation versuchen wir die zweite Hälfte der Lehre so praxisnah wie möglich zu gestalten. Hier lernen unsere Youngsters die Herausforderungen eines modernen Unternehmens kennen – dies über den Lehrplan hinaus.

Polygraf/In

Wegner Roland
Roland Wegner

Ich arbeite gerne mit jungen Menschen. Wieso soll ich mein Wissen und meine Erfahrungen für mich behalten?

Frey Aragon
Aragon Frey

Für mich ist es eine grosse Bereicherung, junge Menschen während ihrer ersten Jahre im Berufsleben zu begleiten und ihnen das nötige Rüstzeug für ihre Zukunft mitzugeben.

Glauser Oliver
Oliver Glauser

Die Zusammenarbeit mit Lernenden erachte ich als gegenseitige Bereicherung. Ich gebe ihnen meine Erfahrung weiter und ermutige sie, auch mal unkonventionelle Wege zu gehen. In der Stämpfli Next Generation versuchen wir die zweite Hälfte der Lehre so praxisnah wie möglich zu gestalten. Hier lernen unsere Youngsters die Herausforderungen eines modernen Unternehmens kennen – dies über den Lehrplan hinaus.

Kaufmann/Frau

Zürcher Daniela
Daniela Zürcher

Ich mag Bücher und Zahlen, die Stelle als Finanzbuchhalterin für den Stämpfli Verlag passt daher wunderbar zu mir.

Nicht in der direkten Führungslinie, aber als Praxisbildnerin trotzdem mit zusätzlicher Verantwortung und Organisation betraut: Das passte beim Stellenantritt und passt auch heute ideal.

Manchmal steht man vor einem schier unbezwingbaren Berg … fühlt sich mit seinem Latein am Ende … wenn genau dann Lernende mit einem unerwarteten Prüfungsergebnis überraschen, bereitet das ungemein viel Freude und lässt die anstrengende Zeit vergessen.

Ein schönes Gefühl, den jungen Menschen etwas mit auf ihren Weg zu geben, ein kleines Stückchen Wissen in ihren Rucksack zu legen.

Glauser Anita
Anita Glauser

Wichtig ist mir, die jungen Menschen in ihrer Ausbildung nicht nur fachlich und arbeitstechnisch, sondern auch persönlich und menschlich zu unterstützen.

Schmied Michelle
Michelle Schmied

Die Lehrzeit ist mit schulischen, privaten und betrieblichen Herausforderungen gespickt. Diese Herausforderungen sind da, um gemeistert zu werden. Mir ist es ein Anliegen die jungen Erwachsenen auf diesem Weg zu unterstützen und zu begleiten.

Fasel Claudia
Claudia Fasel

Lernende sind unsere Investition in die Zukunft! Gerne gebe ich jungen Menschen mein Wissen und meine Freude am Buch weiter und hoffe, Sie für das Verlagswesen begeistern zu können.

Krähenbühl Charlotte
Charlotte Krähenbühl

Ich bin eine Bücherfrau aus Leidenschaft und ich möchte junge Menschen für die Verlagsbranche begeistern. Deshalb beziehe ich die Lernenden gerne in meine laufenden Projekte ein. Und ich freue mich, wenn sie mir alten Hasen auch mal neue und andere Wege zeigen.

Glauser Oliver
Oliver Glauser

Die Zusammenarbeit mit Lernenden erachte ich als gegenseitige Bereicherung. Ich gebe ihnen meine Erfahrung weiter und ermutige sie, auch mal unkonventionelle Wege zu gehen. In der Stämpfli Next Generation versuchen wir die zweite Hälfte der Lehre so praxisnah wie möglich zu gestalten. Hier lernen unsere Youngsters die Herausforderungen eines modernen Unternehmens kennen – dies über den Lehrplan hinaus.

Burkhard Stéphanie
Stéphanie Burkhard

Ich engagiere mich für die Ausbildung unserer Lernenden, weil ich die Förderung von jungen Erwachsenen sehr wichtig finde. Mein Ziel ist es, die Lernenden so gut wie möglich auf den Berufsalltag vorzubereiten. Sie sollen fachlich, wie auch menschlich während der Lehrzeit wachsen und lernen Verantwortung zu übernehmen.

Logistiker/In

Bigler Jürg
Jürg Bigler

Vom Jugendlichen zum Erwachsenen, vom Schüler zum Berufsmann. Vieles entwickelt sich während der Lehrzeit. Logistik ist geprägt von der Zusammenarbeit von Mensch zu Mensch. Hier heisst es, auf dem Weg zum Ziel Erfahrungen zu sammeln. Die ersten beruflichen Erfahrungen sammeln, Unterstützung und Zusammenarbeit im Team erfahren, Werte erfahren, Werte leben und erleben, Werte erkennen, Werte einfordern, eigene Stärken und Schwächen erfahren.Gerne unterstützen und begleiten wir dich dabei, wenn du die ersten beruflichen Erfahrungen machst.

Lauper Bruno
Bruno Lauper

Mir liegt es am Herzen, meine Erfahrung und mein Wissen an die Lernenden weiterzugeben. Es ist ein tolles Gefühl, wenn man die Entwicklung von den Auszubildenden sieht.

Printmedienverarbeiter/In

Màs Raul
Raul Màs

Weshalb bilde ich junge Menschen aus?
Es ist in unserer Branche wichtig, junge Menschen zu motivieren, in diesen Beruf einzusteigen. Junge Menschen bringen neue Ideen und einen neuen Schwung, der die ganze Branche gut gebrauchen kann. Ausserdem arbeite ich sehr gerne mit jungen Leuten.

Was ist mir wichtig? Fachlich, menschlich?
Offenheit, etwas Neues zu lernen, Vorstellungsvermögen und technisches Interesse. Neugier und Durchhaltevermögen.

Wieso ist mir eine Ausbildung wichtig, und was wünsche ich mir für die jungen Menschen?
Eine Ausbildung ist die Grundlage für alle weiteren Schritte im Leben. Sie ist das Fundament, auf dem junge Menschen ihre Zukunft aufbauen. Ich wünsche mir, dass junge Menschen ein solides Standbein haben und den Start in das Berufsleben nicht verpassen.

Medientechnologe/in Printmediatechnik

Fuchs Andreas
Andreas Fuchs

Die Herstellung haptisch erlebbarer Druckerzeugnisse begeistert mich immer wieder von neuem!

Es ist mir wichtig, das erforderliche Wissen, motivierten Jugendlichen zu vermitteln und sie fachlich und persönlich zu begleiten.

Mein Ziel ist es, die jungen Menschen fit für die Zukunft zu machen.

„Keine Panik du wirst nicht alles auf einmal können, aber auf einmal wirst du alles können : ) „

zum Anfang der Seite